EinTaginderSteinzeit

EinTaginderSteinzeit

Ein Tag in der Steinzeit

Ein Tag in der Steinzeit

Das museumspädagogische Projekt – „Ein Tag in der Steinzeit“

Nach den Bildungsstandards des Landes Baden-Württemberg

Das neue Pädagogikangebot „Ein Tag in der Steinzeit“ soll die praktische historische Bildung im außerschulischen Lernort Pfahlbauten erleichtern. Die Zeitreise beginnt am Historischen Zeitweg. Danach werden die Teilnehmer durch Museumspädagogen schrittweise in den Lebensalltag der Steinzeit geleitet. Im erlebenden Lernen soll auf verschiedenen Wegen ein Verständnis der Geschichte und des gemeinsamen kulturellen Erbes erzielt werden. In rund einem Dutzend Projektbereichen wird frühe Landesgeschichte wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert vermittelt.

Das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen am Bodensee

Die Pfahlbauten von Unteruhldingen in der Trägerschaft des gemeinnützigen Vereins für Pfahlbau- und Heimatkunde e.V. verfolgen seit 1922 das Ziel der Weitergabe wissenschaftlicher Erkenntnisse an breite Bevölkerungskreise mit den Mitteln eines Freilichtmuseums und eines Forschungsinstitutes. Mit jährlich 250.000 – 300.000 Besuchern zählt das Freilichtmuseum der Pfahlbauten zu den wichtigsten Vermittlungszentren für Landesgeschichte in Baden-Württemberg.

Die originalen Pfahlbauten am Bodensee, zum Teil noch unter Wasser exzellent erhalten, faszinieren aufgrund ihrer einzigartigen Siedlungsform. Stein- und bronzezeitliche Dörfer, vor 6000 Jahren erstmals in den See gebaut, veranschaulichen wieder erstellt in Unteruhldingen frühes Leben im Voralpenland. Ausstellungen mit Originalfunden, anfassbare Repliken, Inszenierungen, Besucherführungen und ein intaktes landschaftliches Umfeld ermöglichen einen vielfältigen Zugang zu längst vergangenen Zeiten.